Wetterradar Bundesverwaltungsgericht »entzaubert« DWD

Themenbereich: Erneuerbare Energien
 
Der Konflikt zwischen Windenergieanlagen (WEA) und Wetterradaranlagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) beschäftigt seit mehreren Jahren die deutsche Rechtsprechung. Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit zwei Urteilen vom 22.09.2016 nunmehr deutlich gemacht, dass die durch den DWD vorgetragenen Argumente gerichtlich uneingeschränkt überprüfbar sind. Dem DWD wird es damit in Zukunft schwer fallen, die Errichtung von WEA unter Hinweis auf mögliche Störungen seiner Wetterradaranlagen zu verhindern.

Lesen Sie hierzu in der neuesten Ausgabe 04/2017 der Zeitschrift Sonne Wind & Wärme

    Wetterradar Bundesverwaltungsgericht »entzaubert« DWD.pdf    -  203 KB

 
Druckansicht | Zurück zur Übersicht