Einspeisemanagement: Wer bestimmt die Technik

Themenbereich: Erneuerbare Energien
 
Es mehren sich Fälle, in denen Netzbetreiber bei regenerativen Stromerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von mehr als 100 kW den Einbau von Fernwirktechnik verlangen. Die Fernwirktechnik ist eine im Vergleich zum Funkrundsteuerempfänger teurere Möglichkeit, die Einspeiseleistung der Anlage zu drosseln. Es stellt sich daher die Frage, ob der Netzbetreiber berechtigt ist, auf Fernwirktechnik zu bestehen - und welche Handlungsoptionen der Anlagenbetreiber hat.

Lesen Sie hierzu in der neuesten Ausgabe 02/2015 der Zeitschrift Sonne Wind & Wärme

    Einspeisemanagement Wer bestimmt die Technik.pdf    -  63 KB

 
Druckansicht | Zurück zur Übersicht