Die Fernwirkstrecke ist Teil des Netzausbaus

Themenbereich: Erneuerbare Energien
 
Beim Anschluss regenerativer Erzeugungsanlagen an das Stromnetz ist die Abgrenzung zwischen Netzanschluss- und Netzausbaumaßnahmen eine der stittigsten Fragen: Wer hat dabei welche Kosten zu tragen? Grundsätzlich ist für Netzanschlussmaßnahmen der Anlagenbetreiber, für Netzausbaumaßnahmen aber der Netzbetreiber zuständig. Das Landgericht Bochum hat mit Urteil vom 20. Mai 2014 (AZ. I-17 O 40/14) entschieden, dass die Errichtung und der Betrieb einer Fernwirkstrecke zum Netzausbau gehören.

Lesen Sie hierzu in der neuesten Ausgabe 09/2014 der Zeitschrift Sonne Wind & Wärme.

    Die Fernwirkstrecke ist Teil des Netzausbaus.pdf    -  63 KB

 
Druckansicht | Zurück zur Übersicht